Travelguide – Málaga

Málaga Travelguide Reiseführer Urlaubsziele Reiseziele Spanien Andalusien

Wenn ihr auf der Suche nach einem Kurztrip seid, der Strandurlaub und Städtetrip miteinander verbindet, dann haben wir in diesem Travelguide genau das richtige Ziel für euch! Packt die Koffer, ab geht’s nach Málaga!

Die Anreise

Málaga ist die zweitgrößte Stadt Andalusiens und liegt inmitten der Costa del Sol an der spanischen Mittelmeerküste. Von Frankfurt aus erreicht ihr Málaga in etwa 2,5 Stunden Flugzeit. Der Aeropuerto de Málaga liegt etwa 8 km außerhalb der Innenstadt und ist von vielen deutschen Flughäfen aus mit Billigfliegern zu erreichen (Urlaubsbudget, Geldbeutel & 12 anderen gefällt das 🙂 ).

Málaga Travelguide Reiseführer Urlaubsziele Reiseziele Spanien Andalusien Sehenswürdigkeiten Hafen

Transfer in die Stadt

Seid ihr sicher gelandet und habt den Flughafen verlassen, warten auf euch mehrere Optionen, die euch in die Stadt bringen. Entweder geht’s per (Express-)Bus, Mietwagen oder Taxi in die City.

Wir haben uns für das Taxi entschieden, da es zu unserer Unterkunft keine direkte Busverbindung gab und wir uns das Geschleppe plus Umsteigen in den öffentlichen Verkehrsmitteln ersparen wollten. Die Taxifahrt ins Zentrum kostet zwischen 20 und 25 Euro und dauert etwa 20 Minuten (im Vergleich zu Deutschland also durchaus moderate Taxipreise). Damit es zu keinen bösen preislichen Überraschungen kommt, fragt am besten vor dem Einsteigen mit welchem Betrag ihr rechnen müsst.

Das Busticket für den Expressbus hätte pro Person 3 Euro gekostet. Hierzu kämen dann noch die Tickets für den Bus, der nach einem eventuellen Umstieg genutzt wird. Das Taxi ist also definitiv teurer, allerdings auch komfortabler und schneller. Vor allem ist man hier nicht an feste Zeiten gebunden. Zu unserer Ankunftszeit hätten wir beispielsweise noch 20 Minuten auf den Bus warten müssen. In der Zeit waren wir mit dem Taxi schon am Appartement :).

Die Unterkunft

Überraschenderweise haben wir im Stadtkern von Málaga gar nicht so viele Hotels gesehen, wie wir erwartet hätten. Viele Hotels liegen nämlich etwas außerhalb der Stadt an der Mittelmeerküste und eignen sich deshalb nur bedingt für einen kombinierten Städte- und Strandurlaub.

Unsere Entscheidung fiel daher auf ein Ferienappartement, welches wir über ein Portal im Voraus gebucht haben. Dieses lag direkt im Zentrum der Stadt und hatte so den Vorteil, dass alle Sehenswürdigkeiten, der Stadtstrand und auch Einkaufsmöglichkeiten für die Verpflegung fußläufig zu erreichen waren. Generell kann man sagen, dass Málaga eine sehr angenehme Größe hat und sehr viele Sachen zu Fuß erreichbar sind, wenn man relativ zentral wohnt.

Im Nachhinein betrachtet, haben wir die Entscheidung für ein Appartement zu keinem Zeitpunkt bereut und können euch diese Option daher nur ans Herz legen.

Málaga Travelguide Reiseführer Urlaubsziele Reiseziele Spanien Andalusien SehenswürdigkeitenSehenswürdigkeiten

La Malagueta (Strand)

Wir sind zum Baden immer an den berühmten Stadtstrand La Malagueta gegangen. Ein unglaublich langer (1,2 Kilometer) und sehr breiter (45 Meter) Sandstrand mit feinem dunklen Sand. An diesem Strand tummeln sich unzählige Einheimische und Touristen. Durch die Größe des Strandes verläuft sich die Menschenmenge jedoch und wir hatten nie das Gefühl, dass es zu eng wurde (wir waren Mitte Juli dort und der Strand war nur etwa zur Hälfte belegt).

La Malagueta ist vom Zentrum der Stadt zu Fuß sehr gut zu erreichen. Je nachdem wo genau ihr im Zentrum eine Unterkunft gefunden habt, geht ihr ca. 10-20 Minuten. Der Weg führt euch am neu renovierten Hafen an Restaurants, Bars, kleinen Geschäften und natürlich jeder Menge Segelboote und Yachten vorbei. Unser Tipp: es gibt in der Mitte auf der linken Seite zwischen den Geschäften eine Treppe nach oben. Nehmt diese und geht weiter geradeaus über eine Straße. So kommt ihr am schnellsten zum Strand und spart euch die große Runde um den ganzen Hafen.

Málaga Travelguide Reiseführer Urlaubsziele Reiseziele Spanien Andalusien Sehenswürdigkeiten Hafen

Nehmt ihr die Abkürzung, kommt ihr an einem Teil des Strandes an, der während unserer Zeit in Málaga besonders ruhig und angenehm war. Insgesamt war im Juli natürlich einiges am Strand los, doch obwohl viele Leute den Sand und das Meer genossen haben, gab es immer genug Platz und der Strand ist außerdem sehr sauber gewesen.

Unser Tipp: Wenn ihr schon im Vorhinein wisst, dass ihr mehrere Strandtage einplant, kann es sich lohnen in einem der vielen „Tante Emma Läden“ am Strand einen Sonnenschirm zu kaufen (ca. 13 Euro). So kann man sich die Gebühr für Sonnenschirm und Liegen sparen und das Urlaubsbudget schonen. Denkt auch auf jeden Fall daran, genug Sonnencreme mitzunehmen, sonst erreicht ihr schnell die Hautfarbe krebsrot. Ihr wollt doch nicht für Engländer gehalten werden, oder?! 😉

Catedral de la Encarnacíon (La Manguita)

Málaga Travelguide Reiseführer Urlaubsziele Reiseziele Spanien Andalusien Sehenswürdigkeiten La Manguita

Die Catedral de la Encarnacíon wurde ab 1528 von christlichen Eroberern über einer Großmoschee erbaut. Ursprünglich waren zwei Türme geplant, allerdings konnte der zweite Turm nie fertig gestellt werden, da das Geld nicht ausgereicht hat. So ist sie übrigens zu ihrem Spitznamen Die Einarmige gekommen 😉 Von außen ist die Kathedrale und der kleine Kirchengarten wunderschön anzusehen. Gegen Eintritt kann man die Kirche auch von innen bewundern, was wir allerdings nicht gemacht haben.

Alcazaba de Málaga

Málaga Travelguide Reiseführer Urlaubsziele Reiseziele Spanien Andalusien Alcazaba Sehenswürdigkeiten

Die Alcazaba ist eine maurische Festung aus dem 11. Jahrhundert, welche verschiedene Aussichtspunkte auf Málaga bietet (Achtung: der Weg nach oben ist an einigen Stellen sehr steil und anstrengend). Man kann ein Kombiticket für die Alcazaba und die Castillo de Gibralfarma für 3,55€ erwerben, was wir euch auch empfehlen würden. Zu Fuß startet ihr am Fuße der Alcazaba wo auch das Teatro Romano liegt. Hier können die Ruinen eines alten römischen Theaters teilweise besichtigt werden.

Nun könnt ihr den Aufstieg wagen und durch die alten Torbögen immer tiefer in die Festung gelangen. Auf dem Weg nach oben habt ihr die Möglichkeit an verschiedenen Stellen eine schöne Aussicht auf die Stadt zu bekommen. Besonders schön an der Alcazaba ist die Begrünung. Überall gibt es Palmen, Blumen, Orangenbäume und außerdem sehr schöne Springbrunnen.

Málaga Travelguide Reiseführer Urlaubsziele Reiseziele Spanien Andalusien Alcazaba Sehenswürdigkeiten

Oben angekommen gibt es eine Verbindungsbrücke zu der Castillo de Gibralfarma. Von dort aus könnt ihr direkt zu der Burg gehen. Leider war diese Brücke während unseres Aufenthaltes geschlossen. Wir mussten also wieder zurück gehen und den Aufstieg von der Straße aus erneut in Angriff nehmen. Ganz schön anstrengend bei 30°C im Schatten, aber es hat sich gelohnt 😉

Málaga Travelguide Reiseführer Urlaubsziele Reiseziele Spanien Andalusien Alcazaba

Castillo de Gibralfarma

Die Castillo de Gibralfarma ist im 14. Jahrhundert entstanden und ist die Ruine einer Burganlage. Auch von hier aus hat man einen hervorragenden Blick auf die gesamte Stadt, den Hafen und die Stadtmitte. Nicht nur das Castillo, sondern auch der Weg dahin lohnen sich. Es gibt hier einen wunderbaren Aussichtspunkt, von dem man die Stierkampfarena, den Hafen und das Meer bewundern kann.

Málaga Travelguide Reiseführer Urlaubsziele Reiseziele Spanien Andalusien Sehenswürdigkeiten Castillo de Gibralfaro

Museo Picasso

Kunstinteressierte kommen in Málaga auf jeden Fall auf ihre Kosten. Es gibt viele verschiedene Museen und interessante Ausstellungen. Da uns das Wetter zu schön war, um unsere Zeit nur drinnen zu verbringen, haben wir uns für das unserer Meinung nach bedeutendste Museum in Málaga, das Museo Picasso, entschieden.

Pablo Picasso wurde 1881 in Málaga geboren und hat im Laufe seines Lebens neben Gemälden auch Zeichnungen, Skulpturen und Keramiken geschaffen. Bekannt für die Begründung des Kubismus findet man im Museo Picasso über 200 Werke, die einen guten Überblick über die verschiedenen Schaffensperioden des Künstlers geben. Diese Werke kann man sich (inklusive Audioguide in verschiedenen Sprachen) für nur 7€ anschauen.

Málaga Travelguide Reiseführer Urlaubsziele Reiseziele Spanien Andalusien Alcazaba

Verpflegung: Mercado Central de Atarazanas

Wenn ihr euch, wie wir, in ein Appartement einmietet, dann können wir euch nur ans Herz legen, einmal den Mercado Central de Atarazanas zu besuchen. Er liegt ziemlich zentral und ist zu Fuß schnell zu erreichen und dort gibt es von Gemüse über Fleisch, Käse und Fisch alles, was das Herz begehrt. Besonders der Fischmarkt hat es uns angetan (Achtung: montags nicht geöffnet). Riesige Garnelen bekommt man hier für 10-12 Euro pro Kilogramm – super frisch und richtig lecker! Wir haben sie im Appartement mit etwas Knoblauch und Öl zu Salat, Brot und frischen Oliven vom Markt genossen.

Sparfüchse aufgepasst! Für ein durchschnittliches Abendessen zu Zweit kann man in Malága schnell um die 40 Euro ausgeben (z.B. gemischte Paella für Zwei, aber ohne große Garnelen, Muscheln etc.). Unsere genannte Kombination hingegen hat uns unter 10 Euro gekostet :).

Neben dem Markt gibt es natürlich auch noch verschiedene Supermärkte in Málaga (z.B. Dìaz). Schaut einfach, was bei euch in der Nähe ist!

Seid ihr dennoch zu faul zum Selberkochen (kommt auch bei uns öfter mal vor, haha) geht es ab in eines der zahlreichen Restaurants, die sich in den Seitenstraßen der Calle Marqués de Larios (die Haupteinkaufsstraße und das Shoppingzentrum von Málaga) befinden. Dort kann man in aller Ruhe Tapas oder Paella genießen. Hier ein paar Restauranttips, die uns von unserem Vermieter ans Herz gelegt wurden (die ersten zwei haben wir auch ausprobiert und können sie daher weiterempfehlen):

  • Los Mellizos Málaga (leckere Paella)
  • La Cocotte (leckere Tapas, Salate, Sandwiches – faire Preise)
  • La Reserva 12 (traditionell, aber auch teuer)
  • La Barra
  • El Pimpi (Tapasbar)
  • Restaurante Casa de Botes

Málaga Travelguide Reiseführer Urlaubsziele Reiseziele Spanien Andalusien La Manguita

Einkaufen

Wir haben eingangs schon erwähnt, dass Málaga die perfekte Kombination zwischen einem Städtetrip mit Sightseeing und einem entspannten Strandurlaub bietet. Da darf das Shopping natürlich nicht zu kurz kommen!

In der zentralen Einkaufsstraße Calle Marqués de Larios beim Plaza de la Constitución, gibt es alles was das Herz begehrt. Hier findet man verschiedene Geschäfte, sowohl bekannte Namen als auch kleine Boutiquen in den Seitenstraßen. Richtig entspannt: die Straßen rund um den Plaza de la Constitución ist eine reine Fußgängerzone! Wer also Lust auf shoppen hat, wird hier sicherlich fündig 🙂

Málaga Travelguide Reiseführer Urlaubsziele Reiseziele Spanien Andalusien Sehenswürdigkeiten


Wir hoffen unser Travelguide hat euch Málaga ein bisschen näher bringen können und ihr habt Lust bekommen den Underdog der Städte in Andalusien näher kennen zu lernen 😉

Schönen Urlaub!

M & T

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s