5 Tipps & Tricks fürs richtige Reisen mit Handgepäck

Reisen mit Handgepäck Tipps und Tricks

Es ist wieder Urlaubssaison! Heutzutage kommt man mit dem Flugzeug ja für einen relativ günstigen Preis an fast jeden Ort der Erde. Ermöglicht wird dies durch zahlreiche Billigairlines, die uns mit günstigen Angeboten locken.

Allerdings ist in diesen Angeboten oftmals kein Gepäck inklusive. Das heißt, dass alles, was über das Handgepäck hinaus geht, von euch extra bezahlt werden muss. So wird das vermeintliche Billigangebot ganz schnell zu einem teuren Vergnügen. Insbesondere, wenn man erst am Flughafen merkt, dass das Gepäck Aufschlag kostet, kann dies in einer kostspieligen Überraschung enden.

Die Lösung für dieses Problem liegt darin, nur mit Handgepäck zu reisen!

Damit euer wohlverdienter Urlaub weiterhin so günstig bleibt, wie ihr in gebucht habt, stellen wir euch hier unsere erprobten und besten Tipps und Tricks zum richtigen Reisen mit Handgepäck vor.

1. Kauft euch einen leichten Handgepäcktrolley

Ein leichter Handgepäcktrolley ist natürlich erst einmal eine Investition. Aber denkt langfristig! Je mehr Reisen ihr nur mit Handgepäck macht, desto mehr könnt ihr bei den Flügen sparen. Sehr gute und preislich im Rahmen liegende Modelle bietet z.B. der deutsche Kofferhersteller „Stratic“ an. Wir haben alle unsere Koffer von dieser Marke und sind seit Jahren sehr zufrieden.

Achtet beim Kauf auf die Maße des Trolleys, da es bei den meisten Airlines diesbezüglich Beschränkungen gibt (z.B. 55 x 40 x 20 cm). Außerdem sollte der Trolley kein hohes Eigengewicht haben, da immer mehr Airlines auch eine Gewichtsbeschränkung des Boardgepäcks eingeführt haben (8kg-10kg scheint hier oft die Obergrenze zu sein, wobei wir bisher noch nie unser Handgepäck vor dem Flug wiegen lassen mussten).

Eine weitere Empfehlung: kauft ein Modell ohne Reißverschluss. Zum einen geht dieser mit der Zeit kaputt und man kann den Trolley trotz Schloss ganz leicht öffnen und euch Dinge entwenden. Zum anderen sind Koffer mit Scharnieren und ohne Reisverschluss unserer Erfahrung nach sehr viel robuster. Wir haben schon so viele Dinge nach einer großen Shoppingtour hineingequetscht… Wenn der Koffer erst einmal zu ist, bleibt er auch zu, egal wie viel Inhalt sich innen ausdehnen möchte 😉

Wir können euch außerdem Koffer aus Hartschalenmaterial (Aluminium oder Plastik) empfehlen, da diese im Gegensatz zu Stofftaschen sehr robust sind.

Ein letzter Tipp zum Kofferkauf von uns ist am besten einen Koffer mit vier Rollen zu kaufen, da man diesen Koffer wesentlich bequemer von A nach B transportieren kann, als Modelle mit nur zwei Rollen.

2. Verwendet eine faltbare Handtasche

Dieser Punkt ist für alle Ladies da draußen wichtig 😉 Da es super unpraktisch ist, jedes mal den Trolley zu öffnen, um an sein Handy, Lippenstift, Handcreme, Buch etc. zu kommen (besonders, wenn der Trolley im Gepäckfach liegt), empfehlen wir euch die Verwendung einer leichten und faltbaren Handtasche.

M nimmt z.B. immer eine Longchamp-Tasche mit in den Urlaub. Diese ist super bequem und leicht zu tragen und ihr könnt sie vor der Kontrolle am Gate schnell in den Handgepäcktrolley quetschen und im Flugzeug einfach wieder rausholen 😉 Win win!

3. Plastikreisetasche statt Einmalzipperbeutel

Leider müssen wir heutzutage alle unsere Flüssigkeiten in einem durchsichtigen 1 Liter Beutel im Handgepäck verstauen. Nachdem wir uns jahrelang über die Einmal-Gefrierzipperbeutel geärgert haben, die ständig aufgeplatzt sind, sind wir nun auf eine Plastikreisetasche von Reisenthel gestolpert. Diese ist aus einem sehr robusten Material, sodass sich Produkte sehr gut hinein quetschen lassen, ohne dass der Beutel platzt. Ein wirkliches Must-have!

4. Wiederbefüllbare 100 ml Plastikflaschen

Wie schon geschrieben, dürfen wir im Handgepäck nur einen 1 Liter Beutel mitnehmen. Die Fläschchen darin dürfen nicht mehr als 100 ml fassen. Da die meisten Produkte größer sind als diese 100 ml, empfehlen wir euch wiederverwendbare Plastikflaschen in der Drogerie zu kaufen und mit all euren Produkten zu befüllen. Dies ist wesentlich günstiger, als für eure Produkte immer wieder die kleinen Reisepackungen zu kaufen. Es gibt mittlerweile übrigens nicht nur Plastikflaschen, sondern auch kleine Cremedosen 🙂

5. Kombinierbare Outfits einpacken

Überlegt euch beim Packen ganz genau, was ihr im Urlaub anziehen wollt. Checkt am besten vorher das Wetter am Urlaubsort und plant dann im Voraus eure Outfits. Am meisten Sinn macht es, Kleidungsstücke einzupacken, die ihr miteinander kombinieren könnt. Achtet daher immer gut auf die Farbauswahl. Es wäre verschwendeter Platz ein Kleidungsstück einzupacken, welches ihr nur zu einer Gelegenheit anziehen könnt!

Ein weiter Tipp: zieht auf Hin-und Rückreise die Sachen an, die am meisten Platz wegnehmen, wie z.B. Jeans, Sneaker, Pullover etc.


Welche Erfahrungen habt ihr beim Reisen mit Handgepäck gemacht? Habt ihr noch gute Tipps und Tricks auf Lager?

Einen schönen Urlaub!

M & T


Städtetrips bieten sich super zum Reisen mit Handgepäck an! Lest auch unseren Travelguide für Lissabon

 

 

2 Kommentare zu „5 Tipps & Tricks fürs richtige Reisen mit Handgepäck

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s